Chardonnay 2016, Klaus Scheu, Pfalz

36,00 

Klaus Scheu und Ivo Ebert

Der Weinhof Scheu liegt in der Gemeinde Schweigen-Rechtenbach (Bereich Südliche Weinstraße) im deutschen Anbaugebiet Pfalz. Es wurde im Jahre 1964 von Friedel und Günter Scheu anfangs als Mischbetrieb für Landwirtschaft und Rebveredelung mit damals weniger einem Hektar Rebfläche gegründet. Seit dem Jahre 2009 wird es von Klaus Scheu geführt. Die Weinberge umfassen 14 Hektar Rebfläche. Der Großteil liegt auf französischem Staatsgebiet im Elsass in den Teilbereichen „Raedling“ und „Strohlenberg“, die Klaus Scheu „Der Grenzgänger“ nennt. Das bezieht sich nicht nur auf die geografische Lage sondern auch auf den Stil und Ausbau der Weine.
Die Trauben werden überwiegend per Hand in mehreren Durchgängen gelesen. Die Vinifizierung erfolgt handwerklich traditionell.
Die Weine werden zu 89% in Edelstahl, der Rest im Stückfass aus Eichenholz ausgebaut.

Der 2016er Chardonnay, den Klaus Scheu und Ivo Ebert für das einsunternull kreiert haben, ist ein Wein, der in der Nase alle wundervollen Gerüche von Barrique, Holz, Vanille, Butter und etwas leicht Rauchiges vereint. Im Abgang sind Anklänge von Salzzitrone, schönes gelbes Fruchtbouquet zu erleben. 

Hinweis zur Lieferung: Leider ist bei diesem Produkt kein Expressversand vorgesehen. Sollten Sie dieses Produkt allerdings umgehend benötigen, Sonderwünsche wie Expresslieferung oder einen exakten Liefertermin wünschen, zögern Sie bitte nicht, uns telefonisch oder per Mail zu kontaktieren! Wir finden gemeinsam eine Lösung.

Alkoholgehalt:

13%

Inhalt:

0,75L

393 vorrätig

Anzahl